AI INSIDE SUMMIT - Eva Deutsch
<<< Zurück zu den Sprechern

About

KEYNOTE – Cognitive Computing in der Medizin – Wissen und Informationen gezielt und intelligent nutzen

Daten spielen in der Medizin eine bedeutende Rolle. Vom effektiven Umgang mit ihnen hängt nicht nur das Wohl des Patienten ab; durch sie können auch wichtige Bereiche des Gesundheitssystems entscheidend verbessert und zukunftsfähig gemacht werden. Kognitive Systeme sind die entscheidenden Innovationen für diese notwendige Transformation. In Zukunft wird es immer wichtiger sein, aus der Vielzahl an Daten die derzeit relevanten Informationen gezielt und rasch herausfiltern zu können und diese entsprechend anzuwenden. Dies ist nicht trivial, denn die Definition von „relevante Information“ ist durchaus relativ und abhängig vom Kontext und Anwendungsfall. Das kognitive System IBM Watson unterstützt genau in diesem Bereich und sorgt dafür, dass Ärzte ihre Zeit optimal für die Patientenbehandlung nutzen können.
Durch die immer raschere Generierung von neuem Wissen wird auch das Erkennen von Zusammenhängen komplexer. Auch in diesem Fall kann das kognitive System IBM Watson einen wichtigen Beitrag leisten. Vor allem die neuartigen Technologien und Algorithmen, die sehr große Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen zusammenführen und gemeinsam betrachten können, unterstützen bei der Fakten- und Evidenzgenerierung.

 

CV

Frau Dr. Eva Deutsch leitet in Global Business Services den Healthcare Bereich bei IBM . Als Absolventin der TU- und MU-Wien als Medizin-Informatikerin ist sie seit 20 Jahren im Beratungs- und IT-Umfeld im Gesundheitswesen tätig. Seit 2011 arbeit Frau Deutsch „mit Watson“ im Bereich von cognitiven Lösungen in der Medizin, die letzten Jahre in einer internationalen Führungsrolle für Watson Healthcare in Europa. In deutschsprachigem Raum verantwortet Frau Deutsch mit ihrem Team die Medizinlinguistik-Entwicklung für Watson und „hilft Watson“ deutschsprachige medizinische Texte zu verstehen und auf dieser Basis verschiedenste Anwendungsfälle in der Klinik, Forschung oder Administration zu unterstützen.